Übersicht

 

Schüler*innen aller Schultypen ab der 7. Schulstufe aus ganz Österreich sind eingeladen, ihre Mehrsprachigkeit und ihre Gedanken mit einem Publikum zu teilen.

Die "SAG'S MULTI!"-Bühne steht allen mehrsprachigen Schüler*innen - mit und ohne sogenannter Migrationsgeschichte – offen: Die Schüler*innen halten zweisprachige Reden, in denen sie mehrmals zwischen Deutsch und einer weiteren Sprache wechseln. Diese zweite Sprache kann entweder eine andere Erst- bzw. Muttersprache als Deutsch oder eine erlernte Fremdsprache sein.

"SAG’S MULTI!" ist im Schuljahr 2009/10 vom Verein Wirtschaft für Integration initiiert und erstmals durchgeführt worden. Seit dem Herbst 2020 hat der Österreichische Rundfunk die Trägerschaft übernommen. 

EDUCULT – Denken und Handeln in Kultur und Bildung ist der operative Partner in Organisation und Umsetzung.


Bühne frei Jugendliche und junge Erwachsene!

Die Teilnehmer*innen wählen frei aus den angebotenen Themen. Sie stellen ihre Bereitschaft in einer Rede Position zu beziehen, ihre rhetorischen und sprachlichen Stärken sowie ihre Fähigkeit zur inhaltlichen Darstellung des gewählten Themas unter Beweis.

Im Lauf des Wettbewerbs wird über Stream, Sendungen in Radio und Fernsehen, Veranstaltungen in Schulen, ORF Landesstudios, usw., den Gedanken der Redner*innen Raum gegeben.

 

Anmeldephase: 01. Oktober - 07. November 2021

Hochladefrist für die Video-Reden zur Vorrunde: 15. November 2021

 

 

"SAG´S MULTI!" Themen 2021/22

 

Das Leitthema lautet

„Wer ist Wir?“

 

Unterthemen

Hab keine Angst, zu sein was du bist

Alle wollen die Welt verändern, aber niemand sich selbst

Deine Rechte, meine Rechte, unsere Zukunft

Courage – Gleichgültigkeit überwinden

BIPoC - Aufstehen gegen Rassismus

 

Unterthemen richten den Fokus u.a. auf folgende Bereiche: Identität, Demokratie, Zivilcourage, Menschenrechte, Vielfalt der Gesellschaft, Rassismus, Internationalität und Zusammenleben.

Jedes dieser Themen (Leitthema, Unterthemen) steht für die Reden gleichwertig zur Auswahl.


Innerhalb der jeweiligen Rede wechseln die Schüler*innen zwischen Deutsch und einer weiteren Sprache – jede Sprache ist willkommen.

Wie diese Abfolge vollzogen wird (hintereinander in Form einer Übersetzung oder mehrere sprachliche Wechsel im Laufe der Rede etc.), bleibt den Teilnehmer*innen überlassen.

Bei Unsicherheiten ob eine Sprache möglich ist, bitten wir um um Rücksprache mit dem „SAG’S MULTI!“-Team. Ein Hinweis: bei Arabisch muss nicht Hocharabisch gesprochen werden. Zugelassen sind auch landesspezifische arabische Dialekte ägyptisch, tunesisch, syrisch, etc. Wir bitten in diesem Fall, bei der Anmeldung den Dialekt zusätzlich anzugeben.

 

WICHTIG! Zum Wettbewerb sind ausnahmslos zweisprachige Reden sowie während eines Durchlaufs eine Wettbewerbssprache (neben Deutsch) zugelassen. Mehrmalige Wechsel zwischen den beiden Sprachen werden von der Jury besonders positiv bewertet. Bei Unter- oder Überschreitung der angegebenen Rededauer werden Punkte abgezogen. Musikalische (Singen, Spielen auf Instrumenten, Vorspielen von Liedern, Sprechgesang, Poetry Slam o.ä.) und schauspielerische Einlagen sowie das Herzeigen von Objekten (z.B. Bildmaterial) während der Rede sind nicht erlaubt. Plagiate: Geistiges Eigentum anderer (z.B. Zitate) muss als solches unter Angabe des Autors/der Autorin benannt werden. Eine nicht ausreichende Nennung von fremdem Gedankengut in der schriftlichen und gesprochenen Rede führt zu Disqualifikation.

 

Die Teilnehmer*innen werden entsprechend der Schulstufen in folgende Gruppen unterteilt:

Kategorie I (7.-8. Schulstufe)
Kategorie II (9.-10. Schulstufe)
Kategorie III (11.-13. Schulstufe)


 

Ablauf

 

Anmeldung

Vom 01. Oktober bis 07. November 2021 können Schüler*innen von ihren Schulen, bzw. Lehrer*innen über die Online-Anmelde-Plattform auf sagsmulti.orf.at angemeldet werden. Schüler*innen können sich nicht selbst anmelden. Sollte es hier Probleme geben, dass kein*e Lehrer*in die Anmeldung durchführen kann, dann bitte um direkte Kontaktaufnahme mit dem "SAG’S MULTI!"- Team sagsmulti@educult.at.

 

Vorrunde

Für die Vorrunde ist ein Video mit einer drei bis vier Minuten langen Kurzrede hochzuladen. Die Rede muss zu einem der angebotenen Themen gehalten werden. Bis zum 15. November ist dafür Zeit.

Bis zum 17. Dezember entscheidet die Jury über die Zulassung zur Hauptrunde.

 

Hauptrunde

Von 1. Februar 2022 bis 3. März 2022 ist die Hauptrunde mit Veranstaltungstagen in Schulen in allen Bundesländern und vor Publikum geplant. Die Rede in der Hauptrunde (Länge sechs bis acht Minuten) kann (muss aber nicht) auf die Rede der Vorrunde aufbauen. – Auf die Situation bedingt durch COVID-19 wird, wenn notwendig aktuell reagiert.

 

Finalrunde

Wer sich in der Hauptrunde für die Finalrunde qualifiziert hat, tritt dann mit einer neuen Rede (neues Thema, Länge sechs bis acht Minuten) in den ORF Landesstudios an. Die Veranstaltungen der Finalrunde finden ebenfalls vor Publikum statt und werden im Livestream übertragen. Auf die Situation bedingt durch COVID-19 wird, wenn notwendig aktuell reagiert.

Die Veranstaltungen der Finalrunde sind vom 21. April bis zum 25. Mai geplant (auf Maturatage wird Rücksicht genommen).

Die Abschlussfeier ist im Juni 2022 in Wien.

 


Organisation/Anmeldung
EDUCULT – Denken und Handeln in Kultur und Bildung
Marlene Kalnein
Museumsplatz 1/e-1.6, 1070 Wien
E-Mail: sagsmulti@educult.at
Tel: 01 - 522 31 27 21
Fax: 01 - 522 31 27 30 
www.educult.at